Friederike Strauß


in Gleiwitz geboren
aufgewachsen in Hessen u. Baden-Württ.
Studium an der Päd. Hochschule Ludwigsburg                                               
Lehrtätigkeit an versch. Schulen bis 2004

Mal- und Zeichenunterricht:
Prof. Orasch, Heide Dehne-Ehninger, Bernd Dehne,
Ingrid Buchthal, Guntram Funk, Rainer Schall, Annette Janle,
Karl-Heinz Bogner, Kristina Schwarz, Barbara Ehrmann, Gerhard Almbauer,
Iris Flexer, Georges Wenger, Isolde Folger, Wolfgang Kempf
Seminare in Deutschland
Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien

Zusammenarbeit mit Senioren in Alten- und Pflegeheimen
Zusammenarbeit mit Kindern im Rahmen von "Künstlertagen“
an Kindergärten, Schulen und dem „Sommerferienprogramm“

Ich verwende überwiegend Aquarell-, Acryl- und Gouachefarben, Tusche,
Pastellkreiden, Mischungen aus Leim, Erde, Asche, Sand und Gesteinsmehlen. 
Kunstwerke in der Natur faszinieren mich.
Strukturen auf Holz, Stein, Erde, Sand und Metall lassen in mir Farbklänge
und Formen entstehen, die sich in meinen Bildern und Drucken widerspiegeln.
Impressionen und Stimmungen bestimmen meine Farb- und Formensprache.
Die Wahl von Maluntergründen wie Bütten, Malkarton, Leinwand, Holz und 
Metall ergibt sich je nach Darstellungsintention.

Meine Hoch- und Tiefdrucke sind Unikate auf unterschiedlichen Papierarten.

Wer auf seine eigenen künstlerischen Kräfte vertraut, handelt aus jenen inneren Welten heraus, in denen wir noch ganz sind.“ (Wolfgang Boesner)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. Juni 2016 um 17:47 Uhr